Crosstrainer ermöglichen als Ganzkörper-Fitnessgeräte ein besonders effizientes, abwechslungsreiches und zugleich gelenkschonendes Training.

Wir haben einige der beliebtesten Geräte miteinander verglichen.

Crosstrainer Test

Cross- bzw. Ellipsentrainer werden als Ausdauersportgeräte immer beliebter. In den großen Sportstudios stellen sie inzwischen die Mehrheit der installierten Geräte.

Lesen Sie in den nachfolgenden Abschnitten alles Wissenswerte zum grundsätzlichen Aufbau eines Crosstrainers und den Möglichkeiten zum Gesundheitstraining, die diese Geräte bieten.

Diese Frage läßt sich ganz einfach beantworten: es ist das englische Wort „cross“ , das als Eigenschaftswort mit "quer" (und als Substantiv mit "Kreuz") übersetzt werden kann. Ein Crosstrainer ist ein Trainingsgerät, mit dem man soz. "kreuz und quer" die gesamte Brust-, Bein- Rücken- und Schultermuskulatur stärken kann.

Christopeit Crosstrainer

Die Abbildung zeigt das Modell T2 vom bekannten Fitnessgeräte-Hersteller Christopeit.

Beim "normalen" Crosstrainer befindet sich das Schwungrad im hinteren Bereich des Gerätes.

Eine Weiterentwicklung (oder auch besondere Form) des Crosstrainers ist der Ellipsentrainer, bei dem sich das Schwungrad im vorderen Teil des Geräts befindet. Dies hat zur Folge, daß die Schrittweite bei solchen Geräten größer als beim Crosstrainer ist, mit anderen Worten: die Bahn (eine Ellipse), die die Füße beim Ellipsentrainer beschreiben, ist länger und auch flacher.

Dadurch hat man beim Ellipsentrainer eine größere Schrittweite und gleichzeitig eine geringere Schritthöhe - was insgesamt das Trainieren mit diesen Geräten etwas leichter macht. Trotzdem: auch beim Crosstrainer ist die Bahn, die die Füße beim Trainieren beschreiben, eine Ellipse!

Eine weitere Eigenart des Ellipsentrainers sind seine etwas geringeren Pedalabstände. Die Pedale rotieren ja nicht um das Schwungrad herum, sondern sind wie beim Fahrrad durch eine relativ kurze Metallachse verbunden. Damit kommt man dem normalen Gehen bzw. Laufen viel näher als mit dem Crosstrainer.

Sportstech Ellipsentrainer

Die Abbildung zeigt das Modell C630 von Sportstech.

Beim Ellipsentrainer befindet sich das Schwungrad im vorderen Bereich des Gerätes.

Die Unterschiede zwischen Cross- und Ellipsentrainer sind allerdings gering, es reicht, wenn man sich die jeweilige Positionierung des Schwungrads merkt: beim Crosstrainer sitzt es hinten, beim Ellipsentrainer vorne.

Alle Crosstrainer besitzen ein Schwungrad, dessen Masse möglichst mindestens 8-10 Kg betragen sollte. Dieses Schwungrad ist an seinem äußeren Rand über 2 waagerechte Pedalarme mit den vorderen, senkrecht stehenden Armstangen verbunden.

Wenn das Schwungrad rotiert, dann bewegen sich die an den Pedalarmen angebrachten Trittflächen, auf denen der Anwender steht, in einer ellipsenförmigen Bahn - die allerdings beim Ellipsentrainer, wie anfangs schon bemerkt, etwas flacher als beim Crosstrainer ist. Die große, waagerechte Achse dieser Ellipse ist die Schrittweite (bzw. Schrittlänge), die der natürlichen Schrittweite des Anwenders entsprechen sollte, während die senkrechte Achse die Schritthöhe bestimmt.

Die Bewegung auf dem Crosstrainer wird also maßgeblich vom Schwungrad bestimmt. Dieses Schwungrad kann sich übrigens wie jedes Rad sowohl vorwärts als auch rückwärts drehen - d.h. der Benutzer des Gerätes kann hier zwischen 2 Bewegungsrichtungen wählen! In der Regel wird man die Bewegung aber so einstellen, wie man es auch im täglichen Leben meistens macht, also nach vorne gerichtet.

Schwungrad und Trittfläche

Die Trittflächen bewegen sich in einer ellipsenförmigen Bahn um das Schwungrad.

Die Masse des Schwungrads sollte nicht zu niedrig sein (mind. 8 Kg) und die Trittflächen für ein sicheren Stand sorgen.

Ein weiteres zentrales Element des Crosstrainers ist sein Trainingscomputer. Hier hat in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung stattgefunden: immer mehr Parameter können abgefragt, eingestellt bzw. verändert werden. Diese stellen wir im nächsten Abschnitt vor.

Die integrierte Pulsmessung gehört heutzutage zur Grundausstattung fast aller Crosstrainer (wenn sie nicht mitgeliefert wird, kann man Pulsgurte immer noch nachbestellen). Meistens erfolgt die Pulsmessung über Sensoren in den Handgriffen, die die gemessenen Werte dann auf das Display des Trainingscomputers übertragen.

Das bedeutet übrigens auch, daß die Erfassung der Pulswerte anders erfolgen muß, wenn der Benutzer beim Training die Armstangen (und eben nicht die Handgriffe) benutzt: für diese Fälle gibt es die eben erwähnten sog. Pulsgurte für die Handgelenke, die aber meist gesondert erworben werden müssen.

Das Display des Trainingscomputers gibt aber nicht nur Auskunft über die Pulswerte, sondern hier kann man sich auch jederzeit einen Überblick über alle anderen wichtigen Trainingswerte verschaffen. Zu diesen zählen:

  • die aktuelle aktuelle Geschwindigkeit: diese wird meist in km/h angezeigt,
  • die Anzahl der Radumdrehungen pro Minute,
  • die bisher zurückgelegte Strecke,
  • die geplante Gesamtstrecke,
  • der erzielte Kalorienverbrauch.

Trainingscomputer

Moderne Trainingscomputer bieten eine ganze Reihe abwechlungsreicher Trainingsformen an.

Das Display liefert einen Überblick zu allen wichtigen Trainings- und Fitness-Kennziffern.

Aber nicht nur die Anzeige sollte gut funktionieren, sondern auch die Vorgabe bzw. Änderung von wichtigen Trainingswerten wie etwa dem Widerstand muß möglich sein (gemeint ist hier der Widerstand, den der Benutzer beim Tritt in die Pedale verspürt).

Deshalb gibt es ähnlich wie bei den Fahrrad-Ergometern auch bei den Crosstrainern eine drehzahlunabhängige und eine drehzahlabhängige Widerstandsregelung, die man über das Display des Trainingscomputers einstellen kann. In den Bedienungsanleitungen findet man meist die einfachere Bezeichnung:

  • manuelles Training (drehzahlabhängig) und
  • Automatik-Training (drehzahlunabhängig).

Was konkret hinter diesen Begriffen steckt, ist schnell erklärt:


Die drehzahlabhängige Watt-Leistung

Dieses "manuelle Training" bedeutet: man wählt am Anfang des Trainings einen fest vorgegebenen Widerstand aus. Was passiert dann?

Ganz einfach: der Benutzer des Crosstrainers tritt in die Pedale und kann nun die Leistung proportional zur Drehzahl ändern. Tritt er schneller in die Pedale, so steigt die abgegebene Leistung, wird langsamer getreten, so reduziert sich auch die erbrachte Leistung.

Je nachdem wie hoch die Drehzahl gerade ist, ergibt sich eine Leistung, immer aber auf der Grundlage eines einmal fest vorgegebenen Widerstands.

Die drehzahlunabhängige Watt-Leistung

Diese Form des Trainings wird auch als Automatik-Training (AUTO) bezeichnet. Man wählt hier nicht einen fest vorgegebenen Widerstand aus, sondern stellt eine bestimmte Watt-Leistung (den "Ziel-Wattwert") fest ein. Während des Trainings soll dieser Watt-Wert also immer gleich sein.

Diese permanente Konstanz des Watt-Wertes wird dadurch erreicht, daß der Widerstand sich während des Betriebs anpasst. Und zwar so, daß die (z.B. von einem Arzt oder Fitnesstrainer) vorgegebene Watt-Leistung immer dieselbe bleibt. Man tritt also mal schneller, mal langsamer, aber die automatische Änderung des Widerstands führt dabei immer zu der einmal festgelegten Watt-Leistung.

Es gibt eine ganze Reihe von Vorteilen bei einem Crosstrainer im Vergleich zu anderen Fitnessgeräten:

  • Der entscheidende ist dabei mit Sicherheit das Ganzkörpertraining: es werden nicht nur die Beine (wie beim Fahrrad-Ergometer), sondern auch die Arme sowie Brust- und Schultermuskulatur inkl. Rückenmuskeln (also die gesamte Oberkörpermuskulatur) gleichzeitig mit trainiert.

    Es handelt sich hier also wegen der gleichzeitigen Beanspruchung verschiedener Muskelgruppen um ein "ganzheitliches" Training, bei dem auch das Herz-Kreislauf-System gestärkt wird.

    Ganzkörper-Fitnessgerät

    Crosstrainer ermöglichen ein perfektes Ganzkörper-Fitnesstraining.

    Neben den Beinen werden auch Arm-, Brust-, Schulter- und Rückenmuskulatur während des Trainings gestärkt und Fettpölsterchen effektiv abgebaut.

  • Im Gegensatz zu anderen Fitnessgeräten ist der Bewegungsablauf beim Crosstrainer so beschaffen, daß er der natürlichen Laufbewegung sehr stark ähnelt. Man kommt zwar nicht so recht vorwärts, weil man ja auf der Stelle tritt, aber bei einem Crosstrainer wird die Bewegung des Gehens (oder Joggens) doch sehr gut imitiert.

  • Ein wichtiger Unterschied zu anderen Fitnessgeräten ist schließlich die aufrechte Haltung, in der das Training bei einem Crosstrainer erfolgt. Immer mehr Menschen verbringen ja einen Großteil ihres beruflichen Alltags sitzend in Büros, so daß ein tägliches Training mit einem solchen Gerät einen sehr guten Ausgleich zum ansonsten doch recht bewegungsarmen Alltag darstellt.

Bitte beachten:
Durch Klick auf das Plus-Symbol lassen sich die nachfolgenden Abschnitte aufklappen.

Crosstrainer Test/Vergleich

Ja, absolut. Crosstrainer werden mit Absicht so konstruiert, dass der darauf absolvierte Bewegungsablauf im Training so natürlich wie möglich ist. Das heißt, man bewegt sich praktisch genau so, als würde man draußen joggen oder walken. Unterstützt wird dies durch individuelle Einstelllungsmöglichkeiten am Crosstrainer, so dass sich das Gerät auf den Trainierenden und seine körperlichen Gegebenheiten optimal ausrichten lässt.

Hierdurch wird der Crosstrainer auch zu einer beliebten Alternative für all jene, die bei schlechten Witterungsbedingungen Probleme haben, die nötige Motivation aufzubringen, um sich zum Trainieren nach draußen zu begeben. Sowohl Bewegungsablauf wie Trainingserfolge sind ähnlich, wobei der Crosstrainer natürlich im trockenen, beheizten Zuhause steht und somit tagtäglich vermutlich eher genutzt wird, als wenn man sich erst sein komplettes Outdoor-Sportoutfit anziehen müsste.

Ja, sogar in besonderem Maße, vor allem im Vergleich zu anderen Sportgeräten. Denn Crosstrainer sind so konstruiert, dass sie die Bewegung des Trainierenden führen. Auch Personen, die bislang keine tiefergehenden Erfahrungen mit dem Bewegungsablauf des Joggens bzw. Walkens haben, können sich ohne längerfristiges Erlernen auf einen Crosstrainer begeben und direkt loslegen.

Durch die geführte Bewegung besteht praktisch keinerlei Risiko, sich „falsch“ zu bewegen und sich so z.B. Zerrungen oder andere Verletzungen zuzuziehen. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, beim Trainieren keine Hohlkreuz-Haltung einzunehmen.

Anders ausgedrückt: Im Gegensatz zu vielen Disziplinen und auch Sportgeräten, die diese nachbilden, ist es beim Crosstrainer ungleich schwieriger, sich falsch zu bewegen. Davon profitieren vor allem Anfänger und Sporteinsteiger.

Trotz der Einfachheit der Bewegung auf dem Crosstrainer sollte man seine Trainingseinheiten mit einem Mindestmaß an Sorgfalt durchführen, um maximalen Trainingserfolg bei minimalem Risiko zu erzielen.

Zu Trainingsbeginn sollte man etwa zehn Minuten Aufwärmzeit vorsehen. Dabei bewegt man sich ohne große Belastung und mit niedriger Intensität auf dem Crosstrainer selbst. Ein normales Gehen, durch das der Körper angewärmt und die Gelenke geschmeidig gemacht werden, genügt bereits.

Sinnvoll ist zudem, dass man während des Trainings seine Herzfrequenz überwacht; ob dies über die Pulssensoren in den Handgriffen des Crosstrainers geschieht, über eine spezielle Pulsuhr oder einen Brustgurt, ist dabei unerheblich. Wichtig ist, dass man seinen Puls im Auge hält und darauf achtet, höchstens 75 Prozent seines persönlichen Maximalpulses zu erreichen (Faustregel: 220 minus persönliches Alter = Maximalpuls).

Auf diese Weise trainiert man als Anfänger dreimal wöchentlich (immer einen Ruhetag zwischen zwei Einheiten einlegen) für jeweils 30 Minuten.

Zudem gilt: Wenn eine Einheit beendet ist, sollte man nicht abrupt aufhören, sondern ein ca. 10-minütiges Cool-Down durchführen, bei dem man seinen Körper von der Belastung wieder auf den „Normalzustand“ herunterfährt. Dies beugt Zerrungen oder übermäßigem Muskelkater vor.

Viele Menschen - sowohl auf Cross- wie Ellipsentrainern - fühlen nach einer gewissen Trainingszeit ein Taubheitsgefühl in den Füßen, nicht unähnlich einem „Einschlafen“, wie man es auch von anderen Körperteilen kennt. Das Problem ist weitverbreitet und bekannt. Dahinter stecken häufig die Nerven im Fußbereich, die eingeengt werden. Mit mangelnder Blutzirkulation, wie oft vermutet wird, hat das Problem hingegen nur am Rande zu tun.

Häufig liegt die Ursache beim Trainierenden selbst: Vor allem Anfänger tragen falsches oder zu enges Schuhwerk, das oft zu straff geschnürt wird. Bei der Wahl der Schuhe sollte man sich deshalb an anderen Laufdisziplinen orientieren: Für das Training sind richtige Laufschuhe geeignet, die zudem eine halbe bis eine Nummer zu groß sind, weil sich auch auf Crosstrainer-Trainingsgerät die Füße mit der Zeit ausdehnen.

Zudem sollte man im Training sowohl Intensität (sprich Widerstand) wie auch Laufrichtung variieren: Schlafen die Füße ein, kann es schon helfen, für eine Minute rückwärts zu laufen, um das Taubheitsgefühl loszuwerden.

Definitiv ja! Zwar haben die meisten Menschen Crosstrainer nur als reines Sportgerät zur Verbesserung der Fitness bzw. Reduktion des Körpergewichts im Sinn; tatsächlich sind diese Geräte jedoch auch abseits dieses rein sportlichen Einsatzzwecks sinnvolle Helfer.

Aufgrund der immer weiter steigenden Zahl von Bürotätigkeiten ist der Alltag häufig von einseitigen Belastungen und Bewegungsmangel gekennzeichnet.

Im Gegensatz zu anderen Alternativen wird bei diesem Sportgerät der gesamte Körper in Bewegung gesetzt - in einer natürlichen Haltung. Ganz ungeachtet des Fitness-Gedankens hilft der Crosstrainer deshalb dabei, seinem Körper die Bewegung zu geben, die er sonst im (Büro-)Alltag nicht bekommt.

Regelmässiges Training auf dem Crosstrainer kann Problemen vorbeugen, die durch mangelnde Bewegung entstehen oder - in Rücksprache mit einem Arzt - bereits vorhandene Schmerzen (z.B. Rückenleiden) lindern.

Unsere Vergleichstabelle enthält eine detaillierte Aufzählung aller relevanten Daten und Eigenschaften der Geräte.

Weiterhin finden Sie die berechnete Gesamtnote, die Amazon Kundenwertung und die aktuellen Angebote für das jeweilige Modell. Ein Klick auf die Gesamtnote führt Sie zu unserer Infobox, die weitere Informationen zu einem Modell bereithält.

Zahlen & Fakten

Wir stützen uns ausschließlich auf Zahlen und Fakten.

Die mit größtmöglicher Sorgfalt recherchierten Daten unserer Vergleichstabelle bilden die Basis für unser einzigartiges, mathematisch basiertes Bewertungsystem.

Infobox Einzelwertung

Wir legen großen Wert auf Offenheit und Transparenz.

Innerhalb der jeweiligen Infobox für ein Gerät führt Sie der Reiter "Einzelwertung" zu einer detaillierten Übersicht mit erzielten Punktzahlen und berechneter Gesamtnote.

Sollte Ihnen ein Gerät zusagen, so können Sie es über eines der aufgeführten Angebote bestellen. Wir verkaufen selbst keine Produkte. Unser Anspruch ist es, Ihnen hilfreiche Informationen für eine fundierte Kaufentscheidung zu liefern.

1) Eigenschaft nicht gewertet

Hinweis:
Die Vergleichstabelle wird auf einem kleinen Display (Smartphone) in Form einer Rangliste sortiert nach Gesamtnote angezeigt.

Rang 1 von 7:  Christopeit T2

Christopeit T2 - Rang: 1 von 7

Gesamtnote
SEHR GUT (1.44)

3.5 von 5 Sternen

5 Bewertungen
Amazon € 564.92

Gesamtnote
SEHR GUT (1.44)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

SEHR GUT (1.47)
Trainingsprogramme (35%)
SEHR GUT (1.33)
Messungen (10%)
SEHR GUT (1.20)
Geräteeinstellungen (35%)
GUT (1.88)
Gewicht/Leistung (20%)
Kategorie/Eigenschaft Anteil Gesamtnote Punktzahl
Trainingsprogramme 35% 306.67 von 400
Manuelles Training 100.00
Automatik-Training 100.00
Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme 12  40.00
Anzahl individuelle Programme 4  66.67
Summe Punkte 306.67
Messungen 10% 166.67 von 200
Anzahl Herzfrequenzprogramme 4  66.67
Herzfrequenzmessung 100.00
Summe Punkte 166.67
Geräteeinstellungen 35% 270.37 von 300
Anzahl Widerstands-Stufen 24  70.37
Trainingsprogramme frei konfigurierbar 100.00
Bluetooth-Schnittstelle 100.00
Summe Punkte 270.37
Gewicht/Leistung 20% 111.61 von 200
Maximales Körpergewicht 150 Kg  83.61
Schwungmasse 12 Kg  28.00
Summe Punkte 111.61
GESAMTNOTE 100% SEHR GUT (1.44)
Nicht gewertete Eigenschaften
Gewicht (Kg)
Brems-System
Gerätetyp
Aufstellmaße
Hersteller

Pluspunkte

  • Bis 150 Kg Körpergewicht
  • 12 Trainingsprogramme
  • 4 Herzprogramme
  • 24 Widerstandsstufen
  • 12 Kg Schwungmasse
  • Bluetooth-Schnittstelle
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training

    Funktionen/Eigenschaften

  • Gewicht (Kg): 53 Kg
  • Maximales Körpergewicht: 150 Kg
  • Schwungmasse : 12 Kg
  • Anzahl Widerstands-Stufen: 24
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training
  • Trainingsprogramme frei konfigurierbar
  • Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme: 12
  • Anzahl Herzfrequenzprogramme: 4
  • Anzahl individuelle Programme: 4
  • Bluetooth-Schnittstelle
  • Herzfrequenzmessung
  • Brems-System: Induktion
  • Gerätetyp: Crosstrainer
  • Aufstellmaße: 138/66/158 cm
  • Hersteller: Christopeit

Rang 2 von 7:  Christopeit AX 7

Christopeit AX 7 - Rang: 2 von 7
Amazon € 295.00

Gesamtnote
GUT (1.64)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

SEHR GUT (1.47)
Trainingsprogramme (35%)
SEHR GUT (1.33)
Messungen (10%)
GUT (1.67)
Geräteeinstellungen (35%)
GUT (2.04)
Gewicht/Leistung (20%)
Kategorie/Eigenschaft Anteil Gesamtnote Punktzahl
Trainingsprogramme 35% 306.67 von 400
Manuelles Training 100.00
Automatik-Training 100.00
Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme 12  40.00
Anzahl individuelle Programme 4  66.67
Summe Punkte 306.67
Messungen 10% 166.67 von 200
Anzahl Herzfrequenzprogramme 4  66.67
Herzfrequenzmessung 100.00
Summe Punkte 166.67
Geräteeinstellungen 35% 200.00 von 300
Anzahl Widerstands-Stufen 32 100.00
Trainingsprogramme frei konfigurierbar 100.00
Bluetooth-Schnittstelle   0.00
Summe Punkte 200.00
Gewicht/Leistung 20% 95.61 von 200
Maximales Körpergewicht 150 Kg  83.61
Schwungmasse 8 Kg  12.00
Summe Punkte  95.61
GESAMTNOTE 100% GUT (1.64)
Nicht gewertete Eigenschaften
Gewicht (Kg)
Brems-System
Gerätetyp
Aufstellmaße
Hersteller

Pluspunkte

  • Bis 150 Kg Körpergewicht
  • 12 Trainingsprogramme
  • 4 Herzprogramme
  • 32 Widerstandsstufen
  • 8 Kg Schwungmasse
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training

Minuspunkte

  • Keine Bluetooth-Schnittstelle

    Funktionen/Eigenschaften

  • Gewicht (Kg): 39 Kg
  • Maximales Körpergewicht: 150 Kg
  • Schwungmasse : 8 Kg
  • Anzahl Widerstands-Stufen: 32
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training
  • Trainingsprogramme frei konfigurierbar
  • Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme: 12
  • Anzahl Herzfrequenzprogramme: 4
  • Anzahl individuelle Programme: 4
  • Herzfrequenzmessung
  • Brems-System: Magnet
  • Gerätetyp: Crosstrainer
  • Aufstellmaße: 120/60/163 cm
  • Hersteller: Christopeit

    Nicht vorhanden

  • Bluetooth-Schnittstelle

Rang 3 von 7:  Skandika Carbon Pro Advance

Skandika Carbon Pro Advance - Rang: 3 von 7
Weihnachtseinkauf - Amazon verlängert Rückgabefrist für diesen Artikel auf 31.01.2020
Amazon € 697.25

Gesamtnote
GUT (1.64)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

GUT (1.72)
Trainingsprogramme (35%)
GUT (1.83)
Messungen (10%)
SEHR GUT (1.40)
Geräteeinstellungen (35%)
GUT (1.81)
Gewicht/Leistung (20%)
Kategorie/Eigenschaft Anteil Gesamtnote Punktzahl
Trainingsprogramme 35% 256.67 von 400
Manuelles Training 100.00
Automatik-Training 100.00
Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme 12  40.00
Anzahl individuelle Programme 1  16.67
Summe Punkte 256.67
Messungen 10% 116.67 von 200
Anzahl Herzfrequenzprogramme 1  16.67
Herzfrequenzmessung 100.00
Summe Punkte 116.67
Geräteeinstellungen 35% 240.74 von 300
Anzahl Widerstands-Stufen 16  40.74
Trainingsprogramme frei konfigurierbar 100.00
Bluetooth-Schnittstelle 100.00
Summe Punkte 240.74
Gewicht/Leistung 20% 118.82 von 200
Maximales Körpergewicht 130 Kg  50.82
Schwungmasse 22 Kg  68.00
Summe Punkte 118.82
GESAMTNOTE 100% GUT (1.64)
Nicht gewertete Eigenschaften
Gewicht (Kg)
Brems-System
Gerätetyp
Aufstellmaße
Hersteller

Pluspunkte

  • 12 Trainingsprogramme
  • 22 kg Schwungmasse
  • Bis 130 Kg Körpergewicht
  • 16 Widerstandsstufen
  • Bluetooth-Schnittstelle
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training

Minuspunkte

  • Nur 1 Herzfrequenzprogramm

    Funktionen/Eigenschaften

  • Gewicht (Kg): 60 Kg
  • Maximales Körpergewicht: 130 Kg
  • Schwungmasse : 22 Kg
  • Anzahl Widerstands-Stufen: 16
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training
  • Trainingsprogramme frei konfigurierbar
  • Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme: 12
  • Anzahl Herzfrequenzprogramme: 1
  • Anzahl individuelle Programme: 1
  • Bluetooth-Schnittstelle
  • Herzfrequenzmessung
  • Brems-System: Magnet
  • Gerätetyp: Crosstrainer
  • Aufstellmaße: 164/68/172 cm
  • Hersteller: Skandika

Rang 4 von 7:  MAXXUS CX 4.3f

MAXXUS CX 4.3f - Rang: 4 von 7
Amazon € 849.00

Gesamtnote
GUT (1.80)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

GUT (1.55)
Trainingsprogramme (35%)
SEHR GUT (1.33)
Messungen (10%)
GUT (2.26)
Geräteeinstellungen (35%)
GUT (1.65)
Gewicht/Leistung (20%)
Kategorie/Eigenschaft Anteil Gesamtnote Punktzahl
Trainingsprogramme 35% 290.00 von 400
Manuelles Training 100.00
Automatik-Training 100.00
Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme 12  40.00
Anzahl individuelle Programme 3  50.00
Summe Punkte 290.00
Messungen 10% 166.67 von 200
Anzahl Herzfrequenzprogramme 4  66.67
Herzfrequenzmessung 100.00
Summe Punkte 166.67
Geräteeinstellungen 35% 111.11 von 300
Anzahl Widerstands-Stufen 8  11.11
Trainingsprogramme frei konfigurierbar 100.00
Bluetooth-Schnittstelle   0.00
Summe Punkte 111.11
Gewicht/Leistung 20% 134.82 von 200
Maximales Körpergewicht 130 Kg  50.82
Schwungmasse 26 Kg  84.00
Summe Punkte 134.82
GESAMTNOTE 100% GUT (1.80)
Nicht gewertete Eigenschaften
Gewicht (Kg)
Brems-System
Gerätetyp
Aufstellmaße
Hersteller

Pluspunkte

  • Bis 130 Kg Körpergewicht
  • 12 Trainingsprogramme
  • 4 Herzprogramme
  • 8 Widerstandsstufen
  • 26 Kg Schwungmasse
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training

Minuspunkte

  • Keine Bluetooth-Schnittstelle

    Funktionen/Eigenschaften

  • Gewicht (Kg): 71 Kg
  • Maximales Körpergewicht: 130 Kg
  • Schwungmasse : 26 Kg
  • Anzahl Widerstands-Stufen: 8
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training
  • Trainingsprogramme frei konfigurierbar
  • Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme: 12
  • Anzahl Herzfrequenzprogramme: 4
  • Anzahl individuelle Programme: 3
  • Herzfrequenzmessung
  • Brems-System: Magnet
  • Gerätetyp: Ellipsentrainer
  • Aufstellmaße: 124/70/165 cm
  • Hersteller: MAXXUS

    Nicht vorhanden

  • Bluetooth-Schnittstelle

Rang 5 von 7:  Kettler AXOS Elliptical

Kettler AXOS Elliptical - Rang: 5 von 7
Amazon € 986.96

Gesamtnote
GUT (1.81)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

SEHR GUT (1.47)
Trainingsprogramme (35%)
GUT (1.83)
Messungen (10%)
GUT (2.06)
Geräteeinstellungen (35%)
GUT (1.97)
Gewicht/Leistung (20%)
Kategorie/Eigenschaft Anteil Gesamtnote Punktzahl
Trainingsprogramme 35% 306.67 von 400
Manuelles Training 100.00
Automatik-Training 100.00
Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme 12  40.00
Anzahl individuelle Programme 4  66.67
Summe Punkte 306.67
Messungen 10% 116.67 von 200
Anzahl Herzfrequenzprogramme 1  16.67
Herzfrequenzmessung 100.00
Summe Punkte 116.67
Geräteeinstellungen 35% 140.74 von 300
Anzahl Widerstands-Stufen 16  40.74
Trainingsprogramme frei konfigurierbar 100.00
Bluetooth-Schnittstelle   0.00
Summe Punkte 140.74
Gewicht/Leistung 20% 102.82 von 200
Maximales Körpergewicht 130 Kg  50.82
Schwungmasse 18 Kg  52.00
Summe Punkte 102.82
GESAMTNOTE 100% GUT (1.81)
Nicht gewertete Eigenschaften
Gewicht (Kg)
Brems-System
Gerätetyp
Aufstellmaße
Hersteller

Pluspunkte

  • Bis 130 Kg Körpergewicht
  • 12 Trainingsprogramme
  • 16 Widerstandsstufen
  • 18 Kg Schwungmasse
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training

Minuspunkte

  • Nur 1 Herzfrequenzprogramm
  • Keine Bluetooth-Schnittstelle

    Funktionen/Eigenschaften

  • Gewicht (Kg): 70 Kg
  • Maximales Körpergewicht: 130 Kg
  • Schwungmasse : 18 Kg
  • Anzahl Widerstands-Stufen: 16
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training
  • Trainingsprogramme frei konfigurierbar
  • Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme: 12
  • Anzahl Herzfrequenzprogramme: 1
  • Anzahl individuelle Programme: 4
  • Herzfrequenzmessung
  • Brems-System: Magnet
  • Gerätetyp: Ellipsentrainer
  • Aufstellmaße: 185/68/164 cm
  • Hersteller: Kettler

    Nicht vorhanden

  • Bluetooth-Schnittstelle

Rang 6 von 7:  HAMMER Ellyptech CT4

HAMMER Ellyptech CT4 - Rang: 6 von 7

Gesamtnote
GUT (1.96)

3.7 von 5 Sternen

5 Bewertungen
Weihnachtseinkauf - Amazon verlängert Rückgabefrist für diesen Artikel auf 31.01.2020
Amazon € 255.70

Gesamtnote
GUT (1.96)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

GUT (1.63)
Trainingsprogramme (35%)
SEHR GUT (1.33)
Messungen (10%)
GUT (2.06)
Geräteeinstellungen (35%)
BEFRIEDIG. (2.70)
Gewicht/Leistung (20%)
Kategorie/Eigenschaft Anteil Gesamtnote Punktzahl
Trainingsprogramme 35% 273.34 von 400
Manuelles Training 100.00
Automatik-Training 100.00
Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme 17  56.67
Anzahl individuelle Programme 1  16.67
Summe Punkte 273.34
Messungen 10% 166.67 von 200
Anzahl Herzfrequenzprogramme 4  66.67
Herzfrequenzmessung 100.00
Summe Punkte 166.67
Geräteeinstellungen 35% 140.74 von 300
Anzahl Widerstands-Stufen 16  40.74
Trainingsprogramme frei konfigurierbar 100.00
Bluetooth-Schnittstelle   0.00
Summe Punkte 140.74
Gewicht/Leistung 20% 29.64 von 200
Maximales Körpergewicht 100 Kg   1.64
Schwungmasse 12 Kg  28.00
Summe Punkte  29.64
GESAMTNOTE 100% GUT (1.96)
Nicht gewertete Eigenschaften
Gewicht (Kg)
Brems-System
Gerätetyp
Aufstellmaße
Hersteller

Pluspunkte

  • 17 Trainingsprogramme
  • 4 Herzfrequenzprogramme
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training
  • Herzfrequenzmessung

Minuspunkte

  • Keine Bluetooth-Schnittstelle
  • Nur bis 100 Kg Körpergewicht

    Funktionen/Eigenschaften

  • Gewicht (Kg): 30 Kg
  • Maximales Körpergewicht: 100 Kg
  • Schwungmasse : 12 Kg
  • Anzahl Widerstands-Stufen: 16
  • Manuelles Training
  • Automatik-Training
  • Trainingsprogramme frei konfigurierbar
  • Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme: 17
  • Anzahl Herzfrequenzprogramme: 4
  • Anzahl individuelle Programme: 1
  • Herzfrequenzmessung
  • Brems-System: Magnet
  • Gerätetyp: Ellipsentrainer
  • Aufstellmaße: 114/57/163 cm
  • Hersteller: Hammer

    Nicht vorhanden

  • Bluetooth-Schnittstelle

Rang 7 von 7:  AsVIVA Cardio C27

AsVIVA Cardio C27 - Rang: 7 von 7

Gesamtnote
BEFRIEDIG. (2.58)

3.1 von 5 Sternen

7 Bewertungen
Amazon € 337.50

Gesamtnote
BEFRIEDIG. (2.58)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

BEFRIEDIG. (2.50)
Trainingsprogramme (35%)
GUT (2.00)
Messungen (10%)
BEFRIEDIG. (2.93)
Geräteeinstellungen (35%)
GUT (2.38)
Gewicht/Leistung (20%)
Kategorie/Eigenschaft Anteil Gesamtnote Punktzahl
Trainingsprogramme 35% 100.00 von 400
Manuelles Training 100.00
Automatik-Training   0.00
Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme 0   0.00
Anzahl individuelle Programme 0   0.00
Summe Punkte 100.00
Messungen 10% 100.00 von 200
Anzahl Herzfrequenzprogramme 0   0.00
Herzfrequenzmessung 100.00
Summe Punkte 100.00
Geräteeinstellungen 35% 11.11 von 300
Anzahl Widerstands-Stufen 8  11.11
Trainingsprogramme frei konfigurierbar   0.00
Bluetooth-Schnittstelle   0.00
Summe Punkte  11.11
Gewicht/Leistung 20% 62.43 von 200
Maximales Körpergewicht 120 Kg  34.43
Schwungmasse 12 Kg  28.00
Summe Punkte  62.43
GESAMTNOTE 100% BEFRIEDIG. (2.58)
Nicht gewertete Eigenschaften
Gewicht (Kg)
Brems-System
Gerätetyp
Aufstellmaße
Hersteller

Pluspunkte

  • Bis 120 Kg Körpergewicht
  • 12 kg Schwungmasse
  • 8 Widerstandsstufen
  • Manuelles Training
  • Integrierte Handpulsmessung
  • Transportrollen

Minuspunkte

  • Kein Automatik-Training
  • Keine Bluetooth-Schnittstelle

    Funktionen/Eigenschaften

  • Gewicht (Kg): 40 Kg
  • Maximales Körpergewicht: 120 Kg
  • Schwungmasse : 12 Kg
  • Anzahl Widerstands-Stufen: 8
  • Manuelles Training
  • Anzahl vorgegebene Trainingsprogramme: 0
  • Anzahl Herzfrequenzprogramme: 0
  • Anzahl individuelle Programme: 0
  • Herzfrequenzmessung
  • Brems-System: Magnet
  • Gerätetyp: Crosstrainer
  • Aufstellmaße: 120/60/161 cm
  • Hersteller: AsVIVA

    Nicht vorhanden

  • Automatik-Training
  • Trainingsprogramme frei konfigurierbar
  • Bluetooth-Schnittstelle